Autarke Hybrid-Stromversorgung für Klinik auf Madagaskar

Project Info

  • Baudatum

    2017

  • Kategorie

    Off-Grid

Die Einrichtung „Petites Soeurs Missionnaires de la Charité“ in Mandiavato / Madagaskar engagiert sich in den Bereichen Sanitärarbeit, sozialpädagogische Arbeit, menschliche Entwicklung und Frauenförderung. Die Gebäude haben keinen Anschluss an das Stromnetz. Um wichtige elektrische Verbraucher zu betreiben, ist die Einrichtung stark von der Energiesicherheit und einem stabilen Zugang zu Elektrizität abhängig.

Das schwedische Unternehmen InnoVentum hat ein Projekt realisiert, um diesen Standort mit Strom zu versorgen. Die Idee ist es, einen Dali Power Tower von Innoventum einzusetzen, der nachhaltige Energie aus Sonnen- und Windenergie erzeugt.

Der von InnoVentum geschätzte Jahresverbrauch des Pflegezentrums beträgt 3045 kWh pro Jahr. Der Dali Power Tower ist in der Lage, 6720 kWh pro Jahr zu liefern. Damit wird das Zentrum nicht nur mit genügend Energie versorgt, um seinen aktuellen Strombedarf, sondern auch zukünftigen Mehrbedarf, zu decken.

Die SEI AG lieferte einen anschlussfertigen Schaltschrank mit der notwendigen Kontroll- und Leistungselektronik auf der Grundlage eines Xtender Power AC3548 Systems mit zusätzlichem DC-Eingang für den Windgenerator und Lastabwurfschütz für Wechselstromgeräte mit niedriger Priorität. Ebenfalls geliefert wurde ein PV-Generator mit 1,68kWp und eine Batteriebank mit 11kWh Kapazität.

Das System wird über einfache SMS-Nachrichten überwacht und konfiguriert, so dass lediglich ein GSM-Netz ohne Datenverbindung benötigt wird.

Weitere Informationen zu den großartigen Hybrid-Mastkonstruktionen von InnoVentum und vieles mehr finden Sie auf der Website www.innoventum.se!